3 Liter Haus

3 Liter Haus

Der Begriff 3-Liter-Haus stammt eigentlich aus der Automobilbau-Branche. Wenn man von einem 3 Liter Haus spricht, so wird damit ein Gebäude gemeint, welches mit einem enorm geringen Verbrauch an fossilen Brennstoffen auskommt. Als 3-Liter-Haus wird umgangssprachlich ein Niedrigenergiegebäude bezeichnet, das einen jährlichen Primär-Energiebedarf pro Quadratmeter Nutzfläche für das Beheizen des Hauses von weniger als 34 kWhPrim braucht. Dies entspricht einem Primär-Energiegehalt von eben 3 Litern Heizöl – oder der entsprechenden Menge an Kohle, Brennholz oder Öl pro Quadratmeter und Jahr. Das 3-Liter-Haus ist somit ein enorm energiesparendes Gebäude. Die Bezeichnung „3-Liter-Haus“ gilt als Energiestandard, das den Bedarf an Heiz-Energie eines Niedrig-Energiehauses darstellt.
Eines der ersten Projektsiedlungen mit „3 Liter Häusern“ wurde 2016 in Celle realisiert. Da arbeitete das renommierte Fraunhofer-Institut mit Industriepartnern zusammen und errichtete in Ziegel-Bauweise, Holztafeltechnik und modernem Fertigbau die weltweit ersten 3-Liter-Häuser. Wohnhäuser mit der herkömmlichen Heiztechnik verbrauchen im Mittel 100 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr. So ist es mit einem innovativen 3-Liter-Haus also möglich, im Jahr bis zu zwei Drittel der Heizkosten und des Energiebedarfs zu sparen. Doch auch bei Bestandsbauten lässt sich durch gezielte Wärmedämmung der Energieverbrauch um bis zu 75 % reduzieren

Save

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *